DAV Ravensburg-Home > Details 

Podiumsdiskussion: e-MTB im Naturraum Alpen

21 Feb 2019
Ja oder Nein - Position des Deutschen Alpenvereins


Bildnachweis: DAV/Wolfgang Ehn

Das Mountainbiken erfreut sich in den letzten Jahren einer immer zunehmenden Beliebtheit. Dabei hat der Anteil an E-Mountainbikes in den Bergen rasant zugenommen: Jedes in 2017 verkaufte Fahrrad war mit Motor ausgestattet und wiederum davon war jedes fünfte ein E-Mountainbike. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen größere Reichweiten erzielen und mit der Motor-Unterstützung auch die Bergwelt erobern können. Der Besucherandrang auf den DAV-Hütten hat seitdem deutlich zugenommen und Konflikte mit den verschiedenen Bergsportlern, die mit Muskelkraft die Berge erklimmen, ebenso.

Der DAV Hauptverband hat in seiner Hauptversammlung im November 2018 nun klar Position zu diesem Trend bezogen: „Das Fahren mit Berg-Pedelecs ist nicht als Kernsportart des DAV anzusehen“ so der Beschluss-Wortlaut. Darüber hinaus wurde sogar ein Appell an die Sektionen laut „das Aufladen von Akkus auf den Hütten zu untersagen“.

Die Sektion Ravensburg möchte dieses brandaktuelle Thema nun in einer offenen Podiumsdiskussion aufgreifen und lädt dazu

am Donnerstag, den 21.Februar 2019
um 19.00 Uhr im Vereinszentrum (Brühlstraße 43)

ein. Der Verein möchte mit Befürwortern und Gegnern die Vor- und Nachteile sowie die Position des Hauptverbandes diskutieren. Mit dabei sein werden unter anderem der Naturschutzreferent der Sektion, der Leiter der Mountainbike-Gruppe, der Leiter der Wandergruppe, der Leiter der Sportabteilung und weitere. Moderiert wird die Runde von Stefan Behnke.

Der Eintritt ist kostenlos.